Validierung von personalisierten, auf Evidenz abzielende Berichte
Das teilautomatisierte Erstellen von Berichten wird klinisch validiert
7. Juni 2020

Ein ganzheitlicher Beschreibungsanstz von mentalen Störungen erfordert den Einbezug von Interview-Daten, Fragebogen-Daten, Test- und Neuropsychologie sowie biologischen Markern als als Evidenz ausgerichteter Ergänzung der herkömmlichen Daten. Dahinter steht ein systemischen bio-psychodynamisches Interaktionsmodell. Auf der Grundlage dieses Modells bildet das Ganze wesentlich mehr ab, als die Summe der Teile: Gefordert wird eine Integration der Daten zum Verstehen des individuellen Störungsbildes. Aus den Daten müssen letztlich Hinweise auf eine spezifische Behandlung erfolgen.

Das Zusammenführen der verschiedenen Teile zu einem Ganzen führt zur klinischen Diagnose. Abzuwägen, welche Bedeutung die einzelnen Teile innerhalb des Ganzen haben, ist die eigentliche Kunst der Diagnostik. Aus einer fundierten multidimensionalen Diagnostik sind die Behandlungsstrategien abzuleiten. Wir teilen diese auf in Entwicklung von Alltagsstrategien, Medikation und nicht-medikamentöse Behandlung.

In einem Projekt mit der Atiehklinik in Teheran (Iran) wird dem Nutzen der Berichterstattung nachgegangen.

Speakers: Andreas Müller, Fateme Gholamalinezhad; Reza Rostami

Siehe dazu auch ein erster Beitrag der Projektverantwortlichen Fateme Gholamalinezhad. zum Download der pdf Datei


News

Biomarker Workshop 2021 ADHS und Depression/Bipolarität
Durch ergänzende Messung der Hirnfunktionen zu präziser Behandlung.

Vigilanz und Arousal als Marker für Gesundheit/Krankheit
Neue Einsichten ins Denken und Problemlösen in Verbindung mit Ermüdung.

Was ist Vigilanz?
Forschung der GTSG: Vigilanzveränderung während dem Denken und Problemlösen.

Arousal – Arousalmodulation – AOZ
(AOZ: aktueller Operationszustand für Denken, Handeln und Fühlen)

Neue Kursdaten: Hirnfunktionen als integrativer Bestandteil der psychiatrisch-psychologischen Diagnostik.
Objektive Daten für Diagnose und Behandlung

Biomarker Workshop 2020: Sensitivitaet und Arousal – Diagnostik und Therapie
Grosses Interesse seitens Fachpersonen zur Thematik

Workshop Teheran 2020: Sensitivität und deren Bedeutung bei ADHS
Sensitivität - bisher wissenschaftlich kaum beachtet.

US Konferenz: Trauma -Entstehung, Diagnostik und Behandlung
HBImed Datenbank zur Diagnostik und Behandlung

Ganzheitliche Diagnostik bei ADHS
Hirnfunktionen als Teil einer ganzheitlichen Diagnostik

Behandlungsrelevante Forschung bei ADHS
Umsetzung der anwendungsorientierten Erforschung bei ADHS sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen und Erwachsenen.