Spender und Gönner

Online Spenden

Sie haben die Möglichkeit via PayPal oder via Kreditkarte zu spenden.
Bitte wählen Sie den Betrag aus, den Sie spenden wollen.

30 CHF50 CHF150 CHF,

Betrag selbst wählen

Erfreulicherweise vergrössert sich der Kreis der Spender und Gönner jedes Jahr.
Der Stiftungsrat dankt allen Spendern, Gönnern, Stiftungen und Institutionen für Ihren wichtigen Beitrag.

Damit wir zu neuen Ufern aufbrechen können, sind wir weiterhin auf Spenden angewiesen und heissen jeden Beitrag willkommen.
Mit einem jährlichen Beitrag von CHF 30.– können Sie die Stiftung als Gönner unterstützen.

Als Spender und Gönner orientieren wir Sie über alle Aktivitäten der Stiftung.
Sie bekommen eine Einladung zu den Veranstaltungen und Ermässigung bei den Eintritten.
Wir informieren Sie über alle Publikationen der Stiftung.

Die an die Stiftung einbezahlten Beträge sind steuerbefreit!

Einzahlung für Graubündner Kantonalbank
7002 Chur

Konto 70-216-5
Zugunsten der Gehirn- und Trauma-Stiftung
CH82 0077 4110 4425 1380 0
Clearing-Nr. 774
Gehirn- und Trauma-Stiftung
Poststrasse 22
7000 Chur


News

GTSG erscheint in der LIEWO
GTSG in der LIEWO + Download

GTSG in Academia Raetica aufgenommen!

Stiftungsratssitzung Sitzung erstmals Sandra Locher Benguerel
Stiftungsratssitzung der GTSG vom 03.06.2019. Ein gelungener Einstand!

ADHD-Biomarker Paper publiziert
Paper der Gehirn- und Traumastiftung Graubünden wurde publiziert.

GTSG in der Südostschweiz
Andreas Müller erscheint in einem Artikel der Südostschweiz

Interpretation des Tech Reports
Kurs: Interpretation des Tech Reports

Report Erstellung
Registration für Kurs: Tech Report Erstellung

Das Arousal-Projekt ist gestartet!
Marionna Münger, Doktorandin der Universität Zürich, untersucht in Zusammenarbeit mit dem Forschungsteam der GTSG das Thema Arousal - ein Mass für innere (Un-)Ruhe.

Neurodiagnostik und ADS – Fachmaturitätsarbeit
Anica Stäubli hat ihre Fachmaturitätsarbeit mithilfe von Andreas Müller über Neurodiagnostik und ADS geschrieben.

„Das ist ein super Paper“ – Erste Rückmeldungen zum Paper
Diese Woche erscheint das neue Paper, erste Rückmeldungen sind bereits eingetroffen.