Arousal Projekt
Der Grundmechanismus der Subtypen bei Depressionen
2019-01-03

Aufgrund von Hunderten von Gesprächen mit Patienten, die komorbid eine Aufmerksamkeitsstörung und eine depressive Episode zeigten, ist es den Forschern der GTSG gelungen, datengetriebene Zugänge zur inneren Erregung zu entwickeln. Diese Marker haben eine äusserst hohe klinische Entsprechung und es zeigt sich nun, dass diese einen hohen klinischen Nutzen bezüglich der Veränderungsrichtung aufweisen. Aufgrund der Arousal-Marker lassen sich zudem medikamentöse Strategien gut definieren. Zusammen mit ausländischen Universitäten wird dieser Hypothese derzeit intensiv nachgegangen.


News

Biomarker-Workshop 2021 9.12.2021
Thema: ADHS und Depression/Bipolarität

Biomarker Workshop 2020: Sensitivitaet und Arousal – Diagnostik und Therapie
Grosses Interesse seitens Fachpersonen zur Thematik

Arousal – Arousalmodulation – AOZ
(AOZ: aktueller Operationszustand für Denken, Handeln und Fühlen)

Neue Kursdaten: Hirnfunktionen als integrativer Bestandteil der psychiatrisch-psychologischen Diagnostik.
Objektive Daten für Diagnose und Behandlung

Workshop Teheran 2020: Sensitivität und deren Bedeutung bei ADHS
Sensitivität - bisher wissenschaftlich kaum beachtet.

US Konferenz: Trauma -Entstehung, Diagnostik und Behandlung
HBImed Datenbank zur Diagnostik und Behandlung

Ganzheitliche Diagnostik bei ADHS
Hirnfunktionen als Teil einer ganzheitlichen Diagnostik

Behandlungsrelevante Forschung bei ADHS
Umsetzung der anwendungsorientierten Erforschung bei ADHS sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Kurs: Biomarker in der Praxis
Hirnfunktionen als integrativer Bestandteil der psychisch-psychologischen Diagnostik

Diagnose/Behandlung bei ADHS am Beispiel von Michael Phelps
Sicherheit und Klarheit auf den weiteren Lebensweg mitgeben