Diskussion: ADHS gibt es nicht!

Am 09.01 publizierte das Solinger Tagblatt ein Interview mit Dr. Dr. Bernhard Ibach aus Remscheid. - 2019-03-20

Am 09.01 publizierte das Solinger Tagblatt ein Interview mit Dr. Bernhard Ibach aus Remscheid. In diesem Interview sorgt sich ein gewiss erfahrener Kinderarzt über die bedenkenlose Abgabe von Ritalin und gleichzeitig behauptet er, ADHS gäbe es nicht, sei ein Erfindung der Neuzeit. Letztere Aussage ist mit Sicherheit falsch, denn wie sonst wäre es möglich, Menschen mit ADHS von den Gesunden nur aufgrund von Hirnfunktionen mit einer Sicherheit von 85% zu trennen? Dies bedeutet nichts anderes, als die Hirnfunktionen dieser Patienten unterschiedlich verarbeiten. Aussagen, wie jene von Dr. Ibach, sollten eigentlich in der heutigen Zeit mit vielen Publikationen zum Thema nicht mehr gemacht werden, denn die Leidtragenden sind die Betroffenen. Richtig ist, dass die Störung häufig falsch diagnostiziert wird und dass es gut ist, die Diagnose mit Beizug der Messung von Hirnfunktionen zu stellen. Ausserdem muss die Abgabe von Methylphenidaten sehr kontrolliert aufgrund eindeutiger Kriterien erfolgen.

Dazu erschien kürzlich ein Beitrag in ARD Wissen (16.03.2019). Siehe unten.


Beitrag des Solinger Tagblatts


Andreas Müller bei W wie Wissen, Das Erste


News

Biomarker-Workshop 2021 9.12.2021
Thema: ADHS und Depression/Bipolarität

Biomarker Workshop 2020: Sensitivitaet und Arousal – Diagnostik und Therapie
Grosses Interesse seitens Fachpersonen zur Thematik

Arousal – Arousalmodulation – AOZ
(AOZ: aktueller Operationszustand für Denken, Handeln und Fühlen)

Neue Kursdaten: Hirnfunktionen als integrativer Bestandteil der psychiatrisch-psychologischen Diagnostik.
Objektive Daten für Diagnose und Behandlung

Workshop Teheran 2020: Sensitivität und deren Bedeutung bei ADHS
Sensitivität - bisher wissenschaftlich kaum beachtet.

US Konferenz: Trauma -Entstehung, Diagnostik und Behandlung
HBImed Datenbank zur Diagnostik und Behandlung

Ganzheitliche Diagnostik bei ADHS
Hirnfunktionen als Teil einer ganzheitlichen Diagnostik

Behandlungsrelevante Forschung bei ADHS
Umsetzung der anwendungsorientierten Erforschung bei ADHS sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Kurs: Biomarker in der Praxis
Hirnfunktionen als integrativer Bestandteil der psychisch-psychologischen Diagnostik

Diagnose/Behandlung bei ADHS am Beispiel von Michael Phelps
Sicherheit und Klarheit auf den weiteren Lebensweg mitgeben