Latest news

Biomarker-Workshop 2022 zum 9. Mal in Folge!
Giusep Nay wird mit grossem Dank verabschiedet
Unser Gehirn steckt bezüglich digitaler Welt in den Kinderschuhen.
HBImed Datenbank, neue Version ermöglicht geschlechtsspezifische Diagnostik und Behandlung
Bedeutsam ist die Sicherheit und Klarheit der Fachperson
Einsitznahme in der Wunschkommission Wissenschaft, Bildung, Kultur
Die weltweit grösste Datenbank für evozierte Potenziale jetzt noch besser!
Gezielte evidenzbasierte Diagnostik führt zu einem besseren Verstehen.
Wie die innere Erregung unser Denken, Fühlen und Handeln moduliert.
Biomarker/Neuromarker als ergänzendes Tool der klinischen Diagnostik
Der Vergleich des Arousal-Index (AI) mit VIGALL als diagnostisches Hilfsmittel bei Depressionspatienten und gesunden Kontrollen während des Ruhezustands-EEG
Bericht für das Quellenlokalisierungsmodul "MUSIC"
Berücksichtigung von Kurzzeitspeicherung und Arbeitsverhalten bei der Messung von evozierten Potenzialen als diagnostisches Tool zur Untersuchung von Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS)
Das teilautomatisierte Erstellen von Berichten wird klinisch validiert
In den nächsten Wochen werden nicht weniger als vier verschiedene wissenschaftliche Arbeiten, an welchen die Gehirn- und Traumastiftung Graubünden wesentlich mitgearbeitet hat zur Publikation freigegeben.
Die Bewältigung der Pandemie wird zu einer langanhaltenden Kraftprobe. Die Angst, angesteckt zu werden sowie existenzielle Belastungen, begleiten uns.
Ganzheitliche Diagnostik und Therapie erfordert den Einbezug von Seele, Gehirn und Umfeld.
Ganzheitliche Diagnostik Systemisch -psychologisch-biologisch
Der Einsatz von biomarkerorientierter Diagnostik und Therapie weit fortgeschritten
Deutlich gestiegenes Anwenderinteresse